Simon Carl Köber


Simon Carl Köber

Simon Carl Köber ist in Bietigheim-Bissingen geboren, in Dresden aufgewachsen und lebt nun in Leipzig. Schon früh spielte er Klavier, später auch Orgel und als Keyboarder in einer Band. Mit 16 Jahren stand er am Staatsschauspiel Dresden in Herr der Fliegen, einer Bürgerbühnenproduktion, auf der Bühne, bevor er die Perspektive wechselte und Regie führte. So inszenierte er Stücke unter anderem an seiner Schule, am theater junge generation (tjg.) in Dresden und in einer kleinen Kunstgalerie in der Dresdner Neustadt. In seiner Freizeit produziert er unter dem Pseudonym Everything’s Dark elektronische Musik und tritt mit dieser auch auf.

Seine Arbeit in LA DEUTSCHE VITA ist Simons erste Regieassistenz. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft und der Theaterregie plant er seine Zukunft im Theater.

simoncarlkoeber.com

<<zurück

Serkowitzer Volksoper bei facebook