Coco Ruch


Coco Ruch


mitwirkend in:

Die Entführung auf dem Jahrmarkt

Präludium und Unfug

Coco Ruch studierte von 1988 bis 1994 Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe und schloss das Studium als Meisterschülerin bei R. Küchenmeister ab. Ausstellungen ihrer Werke waren in Karlsruhe, Heidelberg und Berlin zu sehen. Es folgte 1996 ein Umzug nach Berlin. Der Einstieg in die Bilderwelten des Theaters begann am Theater ACUD durch ihre dortige Tätigkeit als Puppenbauerin und -spielerin.

Ab 1998 übernahm sie Ausstattungen für Performances und Theaterinszenierungen. Sie arbeitete für die Theaterscheune Teutleben, das Freie Eisenacher Burgtheater, den Theatersommer und „Die Schotte“ in Erfurt, das Puppentheater Zwickau, für das Theater im Acud und die Shakespeare Company in Berlin.

Seit 2004 arbeitete sie gemeinsam mit der Kostüm- und Bühnenbildnerin Ella Späte (www.naegelmitkoepfen.de), z.B. für das Theater Wechselbad und das Societätstheater in Dresden, den Lausitzer Opernsommer und das Theater unterm Dach in Berlin.

Und immer wieder gerne: Ausstattungen für den Lausitzer Opernsommer und die Serkowitzer Volksoper seit 2005.

<<zurück

Serkowitzer Volksoper bei facebook